1. September 2006

Potato




Potato (Südtiroler Platz; Salzburg)

Besucht am 1.9.2006
Tester: Steve
Bestellt: 1 Krügerl
Andere Gäste: 5

Nach etwas längerer Pause wieder einmal ein Beisl. Doch als Besonderheit wurde wieder einmal, typisch für die Ferienzeit, ein Beisl auserkoren, welches sich nicht in der Landeshauptstadt befand. Dank sei an dieser Stelle an die Dauerfahrkarte der Bundesbahnen gerichtet, denn so kam das "Potato" zu der Ehre, in die Beisltour aufgenommen zu werden. Ein Aufenthalt von einer Dreiviertelstunde genügte, um dieses Lokal zu testen. Umgeben von nicht weniger als acht weiteren Lokalen, die sich am Südtiroler Platz Salzburgs befanden, stach dieses besonders hervor, da es das einzige war welches (fast) nichts mit Wettbüros und Glücksspiel am Hut hatte und nicht "Stiegl" in irgeneiner Form im Lokalnamen erwähnte. Des weiteren war die Kundschaftmit klingenden Namen wie "Schuko (Sicherung?!)" allen anderen weit über. Ob des minimalen Zeitdrucks den nächsten Zug Richtung Wien zu erwischen wurde das Bier noch im Hinsetzten bestellt im Zuge des Servieren bezahlt. 2,6 Euro - für die Festspielstadt ein fairer Preis. Der musikalische Zwilling von Radio Arabella erklang aus den Boxen, und man fröhnte dem Bierkonsum. Gezwungenermaßen zum Sitzen im Gastgarten verurteilt (wirklich untypisch für die Beisltour) tätigte man einen Rundblick über den irgendwie schrecklich gestalteten Bahnhofsvorplatz.
Genau mit der richtigen Geschwindigkeit wurde das Bier auf angeblich höchster Braustufe getrunken, um den Anschlusszug zu erwischen. Salzburg ade!

Keine Kommentare: