25. Januar 2007

Imbiss Cafeterie Epi





Imbiss Cafeterie Epi (Baumgasse 1030 Wien)

Besucht am 16.1.2007; 14:00h
Tester: Martin, Steve
Bestellt: 2 Krügerln
Andere Gäste: keine

Unweit vom Gasthaus Schuh gelegen öffnete schon vor geraumer Zeit der Imbiss Cafeterie Epi seine Pforte. Geöffnet hat das Lokal tagsüber, was aus Sicht der Beisltour nicht wirklich die typische Besuchszeit ermöglicht. Dennoch brachte uns der Hintergedanke dort etwas Gutes aufgetischt zu bekommen an jenem Donnerstag dazu, das „Epi“ auszuprobieren. Nachdem wir hinab gestiegen waren offenbarte sich uns zu allererst der Wandbehang (siehe Fotos) - und nein, es ist weder echter Marmor noch echter Stein. Das Radio beschallte uns mit der Frequenz 92,9, typisch. Die Bestellung lautete 2 Krügerln und 2 Gulaschsuppen. Die Hopfensäfte passten noch problemlos auf den Kaffehaustisch, als die beiden Suppen samt Gebäckteller jedoch hinzukamen, wurde es ganz schön eng (am Tisch, nicht im Lokal). Auffallend war neben der ausgezeichnet zubereiteten Gulaschsuppe (mit Erdäpfeln und magerem Rindfleisch, sodass selbst Knauser zufrieden wären) das Weinflaschenregal. Preislich war die Suppe mit 2,5€ inklusive einer Semmel fast unterbezahlt, während die Krügerln mit 3 Euronen preislich schon recht deftig ausfielen. Es gibt eine wechselnde Speisekarte, welche einen Besuch zwecks Essen nahe legt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich gehe dort oft.Krügerln gibt es nicht,sonder nur flaschen Bier um 2,6o.Meine Frau gee dort wegen Torten.Weil kvalitet super ist und nicht so teuer.

djina hat gesagt…

Krugerl bestellt um 3 euro ????interessant !!...bin sehr oft im epi wegen sehr gutem Essen ( PREIS - LEISTUNG )und auch die Mehlspeisen sind Wahnsinn !!!!Das es Krügerlbier gibt ist mir jedoch nicht aufgefallen.
Weiters muss ich hinzufügen das die Portionen unübertroffen sind vorallem wenn man die Tortenstücke mit anderen Konditoreien vergleicht kann da keiner mithalten .
BIN BEGEISTERT WEITER SO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!